Frieda

Hi, ich bin die Frieda und liebe alle Menschen und Tiere. Ich freu mich ganz doll dass Du auf mein Bild geklickt hast und jetzt hier auf meiner Seite bist.
Ich darf dir hier meine Geschichte erzählen. 


Ich kam mit meinem Bruder und meiner Mama 2016 hierher. Das war eine aufregende Zeit, So viele Katzen von Hof Auen wurden eingefangen, darunter auch wir. 

Auf dem Hof wo wir lebten, gab es nie genug futter. Wir waren, verwurmt, hatten viele Zecken und Flöhe. Es war nicht schön so zu leben.

Irgendwann standen so komische grüne Käfige auf diesem Hof. Dort war Futter drin. Klar dass wir da rein gingen, Wir hatten solchen hunger. 


Dann rummste es und wir waren gefangen. Meine Mama, Franzi und ich wurden zu einem anderen Hof gebracht, Dort lebe ich jetzt. Es ist ein Tierschutzhof.

Am Anfang hatte ich ziemliche Angst. Boah, ich hab mich nur in einer Katzenhöhle bei Mama versteckt. Schau mal, da waren wir schon über eine Woche auf dem Schutzhof in einem Zimmer. 

Wir hatten große Angst, aber als die Leute mit uns spielten und wir merkten, dass uns niemand was tut, haben wir unsere Angst verloren. Ja, die Menschen sind klasse. 


Ich kann hier den ganzen Tag draußen herum stromern. Hier leben viele Katzen, Hunde, ein paar Ziegen und Woody, ein Pony. Am Morgen bekommen wir Futter und danach dürfen wir raus. Den ganzen Tag können wir draußen sein. Es gibt eine Katzenklappe, damit wir jederzeit ins Haus können. 

Meistens komme ich gegen Abend nach Hause auf den Hof, dann hab ich mächtigen hunger.  

Die Nacht über bin ich im Haus und ich darf sogar bei meinem Pflegefrauchen  schlafen.  Das dürfen nur die Katzen, die jeden Abend heim kommen und zahm sind.

Die Menschen die hierher kommen sind alle sehr nett. Ich mag sie sehr, Auch gehe ich oft zu einer Frau hier im Dorf.

Sie spricht mit mir, streichelt mich und ist superlieb. Da schau ich jeden Tag mal vorbei.


Und weil ich kein Zuhause gefunden habe, obwohl ich so oft in der Zeitung war, suchen ich und mein Pflegefrauchen jetzt einen Paten oder eine Patin.

Es leben so viele Tiere hier, die alle satt werden müssen. Das kostet mehr Geld als mein Pflegefrauchen und der Tierschutzverein aufbringen können. Deshalb ist es wichtig, dass wir Paten finden, die uns unterstützen.


Eine Patenschaft für mich, ist bereits ab 5 Euro monatlich möglich. Sie würde helfen, die Futterkosten für mich und meine Freunde hier auf dem Hof zu stemmen. 


Auch eine Futterpatenschaft ist möglich, wenn Du mir monatlich ein paar Dosen Futter senden magst. 

Ich mag am liebsten Whiskas Nassfutter oder Felix Nassfutter.  


Klicke einfach auf den Button und sende uns das Formular zu, damit wir uns bei dir melden können. 

Schnurrige Grüße von Frieda