Alfi

Hallo. Dies ist meine eigene Webseite, auf welcher ich dir meine Geschichte erzählen darf. 

Ich heiße Alfi und bin zusammen mit Sparky, Bimbim, Rocky und Joey zu meinen jetzigen Pflegeeltern gekommen. EIgentlich sollte ich in ein eigenes Zuhause nur für mich alleine kommen, aber das hat wohl nicht funktioniert. 

Möglicherweise deshalb nicht, weil ich so schüchtern bin und wenn jemand fremdes mich anfassen möchte, laufe ich schnell weg und fauche.


Mein Pflegefrauchen darf mich anfassen, aber sonst niemand. Dann habe ich mich leider nicht so richtig im Griff.


Ich war 4 Monate jung, als ich zu meinen Leuten kam. Nie zuvor, hatte ich Kontakt zu Menschen. Ich hatte es sehr schwer, mich an sie zu gewöhnen. 


Ich lebte mit vielen weiteren Katzen in Niederhövels an einem Bahndamm. Es war kalt, Nass und wir hatten oft Mühe uns zu verstecken. Wir wurden dann alle in Gitterboxen eingefangen und zu einer Tierärztin gebracht. Ich hatte schreckliche Angst. Die erwachsenen Katzen kamen nach dem Tierarztbesuch wieder in ihr Revier am Bahndamm. Wir kleineren, kamen zusammen zu unseren Leuten. 

Zum Glück waren die anderen auch dort, wo ich hingebracht wurde. 

Hier auf diesem Bild, war ich gerade erst eingefangen worden. Ich wusste noch nicht, was mit mir passierte. 

Dann kam ich in einen Raum, wo die anderen waren. Ich war so erleichtert, als ich sie sah.


Wir bekamen in einer großen Box Futter und Katzenmilch. Das war toll.
Wir mussten nicht mehr Verstecke suchen, es war ruhig und keine Angst mehr haben vor vorbeidonnernde Züge die so gefährlich waren

Ab und zu kamen nach einer Weile Menschen und besuchten uns. Sie wollten uns anfassen, aber das habe ich nicht zugelassen. Dann gingen sie wieder und unsere Pflegeeltern waren sehr traurig darüber, dass wir so ängstlich waren. 


Irgendwann fand Rocky ein Zuhause. Ja, und Sparky, Bimbim und ich blieben dann bei unseren Leuten. Zurück an den Bahndamm, wollte man uns zum Glück nicht mehr bringen. 

Ich bin sehr froh, dass ich nicht noch einmal umziehen musste. Es gefällt mir sehr gut hier auf dem Schutzhof. 


Ich darf tun was ich möchte. Am liebsten bin ich draußen unterwegs und Abends komme ich ins Haus.

Ich habe dort meinen festen Schlafplatz in der Stube, welchen ich mir mit meinem Freund Toni teile. 


Von meinem damaligen schlimmen Katzenschnupfen haben Sparky und ich uns nicht erholt. 

Der Tierarzt wo ich war meinte, dass es chronisch ist. Ich mache Geräusche im Nasenraum und es klingt wie ein Schnarchen. Mal ist es weniger, mal wieder etwas mehr. 

Ich hatte auch vor einigen Jahren einen Tumor im Ohr. Der ist operiert worden. Seitdem habe ich ein schiefes Köpfchen. Aber das macht mir nichts aus.

Weil wir hier am Hof immer viel Futter brauchen, suche auch in einen lieben Paten oder eine liebe Patin, die unseren Leuten und uns, mit einer Patenschaft helfen kann. 


Eine Patenschaft für mich ist ab 5 Euro monatlich möglich. Du kannst auch Futterpate oder Patin werden, wenn Du mir lieber einmal im Monat ein paar Dosen Futter senden möchtest :) 


Ich mag am liebsten Felix Nassfutter (Soße) oder Happy Cat Trockenfutter.  


Klicke einfach auf den Button und sende uns das Formular zu, damit wir uns bei dir melden können. 

Schnurrige Grüße von Alfi