vierzehntes Türchen

christmas_png17225
Julius, Fridolin und Lisa

juli

Julius

frido

Fridolin

lisahof

Lisa

In einem großen finstren Stall
gab es Ziegen überall.
Zwei kleine Böckchen standen stumm
in der hintren Ecke rum.
Man trennte sie von ihrer Mutter
doch es gab kein richtiges Futter.
Die Ziegenmama konnt nicht helfen;
man trennte sie, um sie zu melken.
Was soll nur aus den beiden werden?
Welch Chance haben sie denn hier auf Erden?
In diesen furchtbaren Geställe
Wir nahmen sie auf alle Fälle.
Lämmermilch soll`n sie nun kriegen
das stärkt die kleinen schwachen Ziegen.
Alle vier Stunden gabs die Flaschen
Sie hatten ordentlich zu naschen….
Nun sind sie prächtig groß gewachsen;
Gehen auch ganz gern auf Achse.
Schwuppdiwupp mit einem Satz,
sind sie auf dem Nebenplatz.
Alles rufen nutzt nicht viel,
Ziegen haben ihren Stil.

weide

Julius und Fridolin nahmen wir in 2012 aus einer Ziegenzuchtstätte. Sie waren 8 Wochen jung und wurden bis zur 12. Woche mit der Flasche gepäppelt. In 2014 kam die kleine Lisa hinzu. Sie wurde einzeln gehalten und ihre einzigsten Gefährten waren ein paar Hühner und ein Karnickel (!!!)
Wenn Sie den  dreien eine Freude machen möchten, schauen Sie bitte HIER: http://www.zooplus.de/shop/pferde/pferdezubehoer/zubehoer/430568

 

Tierschutz und Tierhilfe im Kreis Altenkirchen/Westerwald