Strupi

strupi strupi

Strupi kam am 3. August 2014 aus dem Tierheim „Árvácskák (Die kleinen Waisen)“ in Gyömrő in die Obhut des Hundewaisenhauses in Ungarn.

Sie wurde ca. 2003 geboren, sie könnte aber ohne Probleme mehrere Jahre ableugnen, sie hält sich wirklich sehr gut. Sie ist eine kleine Schnauzerartige, kastrierte Hündin.
Ihre Ohren waren wund und sie hatte auch Hautprobleme durch starken Flohbefall. Leider sind die Gegebenheiten im Tierheim in Gyömrő nicht die Besten, im Sommer leiden sowohl die Tiere, wie auch die Menschen unter den Fliegen und anderen Parasiten. Mittlerweile wurde Strupi gegen die Parasiten behandelt und es geht ihr von mal zu mal besser.
Ähnlich, wie ihre Gefährtin, Panka, ist auch sie sehr scheu, so wird sie zur Zeit rehabilitiert. Im Laufe der letzten Woche konnten wir auch bei ihr kleinere Fortschritte erreichen.

Sie gewöhnt sich langsam daran, dass man sie streichelt, krault und ab und zu kann sich dabei auch entspannen. Sie lächelt uns fast schon an! Sie nimmt die Belohnungshäppchen durch die Gitter sehr gerne an.
Die Leine mag sie noch nicht so sehr, sie lernt aber bereits, wie man an der Leine geht. Man hofft, dass man ihr zeigen kann, wie schön es ist, wenn sie auf die großen Spaziergänge mitgenommen werden kann!

Wenn Sie Strupi ein Zuhause geben möchten oder Fragen zu ihr haben, wenden Sie sich an: info@wir-fuer-tiere.org

Kontaktformular - Anne Sieger
  1. (erforderlich)
  2. (valide Mailadresse)
  3. (erforderlich)
 

Tierschutz und Tierhilfe im Kreis Altenkirchen/Westerwald