sechzehntes Türchen

christmas_png17225
Amy

amyEinst war ich allein, ohne Menschen mit Herz.
Der Hunger ist ein furchtbarer Schmerz.
Ich hatte oft Not und hab schrecklich gefroren, dann wurden auch noch meine Babys geboren. Ich war sehr schwach, konnt die Babys nicht stillen.
Wie sollte ich nur ihre Bäuchlein füllen?
Dann kamen Menschen, alles ging ganz schnell.
Sanft kraulten Hände, mein struppiges Fell.
Sie halfen uns rasch, das war unser Glück.  Doch eins meiner Töchter kommt nicht mehr zurück. Sie starb in der Nacht, ich konnt nichts mehr tun. Ich weiß nur sie wird, auf ewig nun ruhn.

Die andren beiden, sie wurden groß ,
liegen ihren eignen Menschen auf dem Schoß.
Uns gehts allen gut, leben in saus und braus
Wir danken dem Himmel, für ein solches Zuhaus!

mutter2

Amys drei Babys am Tag der Aufnahme

Amy lebt bei uns auf dem Schutzhof. Sie hat sich das draußenleben ausgesucht und kommt hin und wieder ins Haus durch die Katzenklappen um zu futtern!
Wenn Sie Amy eine Freude machen möchten, schauen Sie bitte HIER:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_dose/smilla_katzenfutter/smilla_gefluegeltoepfchen/585241

Tierschutz und Tierhilfe im Kreis Altenkirchen/Westerwald