Katzenkinder aus Scheune gerettet

kittenVor einigen Wochen erreichte uns die Mitteilung, dass in Birken-Honigsessen, in der VG Wissen, zwei Katzenmütter Babys auf einem Dachboden einer Scheune, zwischen Unrat und Müll bekommen hatten.

Die Anwohnerin hatte bereits mehrfach die Jungtiere einer dort lebenden zutraulichen Katze „vermittelt“  und nun sei eine weitere scheue Katze aufgetaucht, welche ebenfalls ihre Babys dort bekommen hatte.

Wir konnten nun die Jungtiere der scheuen Katze von dort übernehmen, die anderen Jungtiere konnten durch die Anwohnerin „vermittelt“ werden und wir hoffen sehr, dass wir die Dringlichkeit der Kastration verdeutlichen konnten.

Zum Wurf gehören eigentlch vier Jungtiere. An einem konnte man noch nicht herankommen, aber wir hoffen auf zeitnahe Übernahme, um sie noch zu zähmen und schnellstmöglich behandeln zu lassen.

Wir möchten an dieser Stelle nocheinmal darauf hinweisen, wieviel Elend durch unkastriere Katzen entstehen kann. Eine Katze ist mit 6 Monaten bereits in der Geschlechtsreife und wird wieder Jungtiere bekommen, diese dann wieder und es entsteht ein Kreislauf mit dimensionalen Auswüchsen. Deshalb Bitte: Lassen Sie Freigänger kastrieren, machen Sie sich am Elend der Tiere nicht mitschuldig!!!