In Memoriam

Diese Seite ist unseren Schützlingen gewidmet, die leider schon über die Regenbogenbrücke gegangen sind
joey

Der kleine Joey schloss für immer seine Äuglein.

Ruhe in Frieden kleiner Bärli, das Schicksal hat es nicht zugelassen, dass Du gesund und kräftig werden konntest.

Wir hätten es dir so sehr gewünscht.

 

 

 


paulchen

Wir trauern um unseren Dauergast Paulemann-MizMiz, dem letztlich sein Freiheitsdrang zum Verhängnis wurde und er sich infizierte.

Wir haben gekämpft, aber leider löste eine eher harmlose Infektion eine furchtbare Kettenreaktion aus.

Ruhe in Frieden stolzer Schatz.

Du wirst in unseren Herzen bleiben.

 

 


tinchenUnser armes Tinchen verstarb durch einen schrecklichen Unfall wegen einem Kippfenster wenige Tage nachdem Sie ein Zuhause gefunden hatte.

Wir sind sehr traurig und erschüttert.

Wir können nicht oft genug den Ernst der Lage schildern, wenn Katzen im Haus versuchen durch ein Kippfenster zu klettern.

Ruhe in Frieden kleine Maus …

 


casanova2

Casanova hat leider nicht das Glück auf seiner Seit gehabt.

Er verstarb am 5.8.2013.

Er war einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort. Sensibel und Unsicher.

Wir sind traurig und hätten ihm ein liebevolles Zuhause gewünscht…
Eine Tötungsstation ist für einen Hund die Schneide eines Messers.

Ruhe in Frieden Casanova…

 


balhesBalhes hat es leider nicht mehr in eine Familie geschafft. Die alte Hündin wurde bereits einmal in Ungarn vermittelt, aber später wieder in das Tierheim gebracht, wegen veränderter Lebensumstände. Sie hat unter dem Verlust ihres Zuhauses so sehr gelitten.

Wir haben alle so gehofft, dass sie es diesmal dauerhaft in eine Familie schafft…

Balhes verstarb am 22.06. nach einem Hitzschlag im Tierheim.

Ruhe in Frieden Balhes.

 


katerStreunerchen hatte viele Namen: „Kriegstmichnicht“, „Katerchen“, „Moppel“… und noch viele mehr. Du warst scheu,  schenktest uns nur ganz langsam Vertrauen und musstest keinen Hunger mehr leiden. All unsere Bemühungen schützten dich jedoch vor einer schlimmen Krankheit nicht.

Am 10.12. musstest Du über die Regenbogenbrücke gehen. Wir werden dich sehr vermissen.

Machs gut Großer, dort wo es lein Leid, keine Kälte und keinen Hunger gibt.

 

 


fundkatze_schoensteinWir trauern um unseren lieben Moritz, der leider am 7.12.2012 um 19:45 über die Regenbogenbrücke gehen musste.

Ein fataler Irrtum war, dass man deine schwere Verletzung nicht feststellte und dich als „gesund“ aus der Behandlung schickte.

Du warst so liebebedürftig, hast uns deine Dankbarkeit gezeigt und uns dein Vertrauen geschenkt. Du warst etwas ganz besonderes.

Wir mussten dich gehen lassen. Bei deinen letzten Atemzügen waren wir an deiner Seite und trösteten dich. Nun hast Du keine Schmerzen mehr lieber Moritz. Immer wirst Du in unseren Herzen sein.

Ruhe in Frieden…

Tierschutz und Tierhilfe im Kreis Altenkirchen/Westerwald