Gästebuch


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha

(22)
>
(22) Frank
Sat, 26 March 2016 14:25:46 +0000
url  email

Tolle Seite!

(21) Dennis & Kerstin
Fri, 25 March 2016 14:04:01 +0000
email

Liebes Team der Tier-Not-Station "Wir für Tiere e.V.! Wir haben bei euch unseren Schatz gefunden ! Für eure Arbeit, können wir euch nur Danken ! Tiere, die verlassen sind und nur Leid erfahren haben, werden von Menschen, die das Herz am rechten Fleck tragen, liebevoll aufgenommen. Wie unser kleiner Moritz, der bei Frau Kerstin Pews herzlich und rührend betreut wurde.. Moritz suchte sein Zuhause, wo er verwöhnt und geliebt wird. Das hat er nun gefunden, Dank der reibungslosen Vermittlung und freundlichen Beratung. Es wurde sich Zeit genommen, es wurden Gespräche geführt und an dieser STELLE kann man nur Danke sagen ! Es ist schön zu wissen, das es Anlaufstellen wie Wir für Tiere " gibt, die Tiere vermitteln, die den Vier- Beinern endlich die Chance auf ein sorgenfreies Leben ermöglichen. Vielen Dank an das Team und besonders an Frau Pews. Auch Moritz sagt Danke, für alles !



(20) Yvonne
Thu, 12 November 2015 01:01:30 +0000
email

Hallo, ich wollte A) den Vorschlag machen, das Ihr vielleicht mit dem Material Heu/Stroh Katzenbuden baut, denn das hält sehr warm und ist billig und öko. Ich habe das beobachtet, wie sich eine Fundkatze damals immer in einem Heuballen, der seitlich eine Eindellung hatte versteckt hielt und dort auch bei eisigen Temperaturen wohl übernachtete, denn sie kam immer da hinausgeschossen, wenn ich zum Pferd ging. Zum Glück hat sie sich irgendwann rangetraut und ich hab sie jetzt schon paar Monate. Wobei wir beim Thema B) sind: Ihr schreibt, man soll Katzennester melden, das wollte ich hiermit tun und fragen, ob Ihr helfen könnt.
Wenn Ihr Interesse habt wegen einem Heunest für Katzen, könnten wir ja nochmal Rücksprache halten, vielleicht würde ich es dann auch schaffen, so etwas mal zu bauen, denn wir brauchen die hier auch dringend.

(19) Bjoern
Thu, 30 July 2015 17:33:12 +0000
email

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wohne seit einem Jahr in Burglahr bei Flammersfeld. Jetzt habe ich folgendes Problem, meine Nachbarn haben drei Katzen. Eine davon pisst mir ständig vor meine Haustür,
auf meine Fensterbank oder auf meinen Wäscheständer. Wenn ich morgens meine Wohnung stoßlüften muss, da ich Souterrain wohne, kommt sie in meine Wohnung. Auch meinen Hund
nimmt sie nicht für voll. Wenn ich von der Arbeit komme, setzt sie sich auf mein Auto und zerkratzt mir die Motorrhaube. Auch der Blumenkübel vor meiner Haustür wird als Toilette benutzt.
Habe auch schon mit den Nachbarn gesprochen, doch die interessiert es nicht. Sie haben sie stattdessen die dritte Katze geholt, welche nicht kastriert ist. Die Antwort von der Nachbarin war nur, das sie einmal Katzenbaby bekommen soll. Können Sie mir helfen was ich dagegen tun kann?


MfG Björn

(18) René Augusti
Tue, 14 July 2015 09:20:45 +0000
email

Ein HALLO an alle Tierschützer. Ich setze mich im Prinzip schon mein ganzes Leben lang für Tiere und ihre Rechte ein. immer wenn ich Missstände sehe oder lesen melde ich mich zu Wort. So auch auf dieser Seite. Fast überall wird erklärt was Schutzgebühren sind und nahezu immer wird nicht der wahre Grund dieser Gebühr beschrieben. Dabei ist es ganz einfach. Tierschutzvereine sind Gemeinnützig und brauchen keine Steuern Zahlen. Sie dürfen dadurch auch nicht verkaufen sondern aber gebühren verlangen. Also eine Schutzgebühr ist ein Kaufpreis ohne ihn zu versteuern. Es gibt Tierschutzorganisationen die Schützen die Tiere vor Übergriffe durch den Menschen und es Organisationen die sich so nennen die Schützen das bequeme Leben der Menschen vor den Tieren. Wie kann man erkennen wer was ist. Ganz einfach! Wenn ihre seht das Hunde ohne Medizinische Notwendigkeit Kastriert (ich meine nicht Sterilisiert) werden, was ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz §6 ist, dann habt ihre eine Organisation die nicht die Unversehrtheit des Tieres schützt.


Kommentar Wir für Tiere e.V.: Lieber Renè, vielen Dank für die Kritik. Sie können uns glauben, dass wir zum Thema Kastrationen lange Debatten und Diskussionen geführt haben. Generell ist es so, dass wir die Hunde aus Ungarn, sofern es die gesundheitliche Situation des Tieres erlaubt, kastrieren lassen, bevor sie in die Pflegestelle, oder Haushalte mit einem oder mehreren Hunden kommen, die nicht kastriert sind. Der Grund ist ganz einfach erklärt und die Problematik dürfte Ihnen geläufig sein, wenn sie schon langjährig im Tierschutz tätig sind. Wir haben 2 Pflegestellen für Hunde in welchen sich bereits Tiere befinden die nicht kastriert werden können. Nun stehen wir vor der Wahl, einen Kandidaten auf einen freien Platz zu setzen, was aber die Kastration erfordert, oder in Ungarn zu lassen. In den meisten Fällen entscheiden wir uns dahingehend dafür, dem jeweiligen Hund die Chance zu ermöglichen, auch wenn dafür die Kastration in Kauf genommen werden muss. Es melden sich auch teilweise Interessenten, in deren Haushalte bereits ein unkastrierter Ersthund ist. Unkastraten miteinander zu vergesellschaften ist häufig schwer , aber soll dies bedeuten, einem Hund dann die Chance auf ein würdiges Zuhause zu verwehren? Wir entscheiden in diesen Fällen IMMER FÜR das Tier.

Zum Thema Schutzgebühr haben wir unserer Meinung nach eingehend den Sinn und die Verwendung  einer solchen erläutert. Da es offenbar Ihrer Aufmerksamkeit entgangen ist, können Sie sich im Bereich: Schutzvertrag/Schutzgebühr informieren. 
Auch unsere Schutzverträge enthalten die Staffelung der Gebühren, die durch unseren Verein vorab aufgebracht werden müssen, damit ein Tier gesund und mit allen erforderlichen medizinischen Behandlungen vermttelt werden kann.


(17) Amy
Fri, 10 July 2015 18:27:09 +0000
email

Die Liste der Konzerne, die Tierversuche machen ist so unheimlich lang, ich denke, es wäre einfacher die Firmen zu nennen, die keine machen:/

Kommentar Wir für Tiere e.V.: Liebe Amy, bitte einfach mal bei Google den Begriff: >Positivliste Tierversuche< eingeben.


(16) Elke G.
Tue, 9 June 2015 11:13:39 +0000
email

Ich danke ganz recht herzlich dem Engagement für Wir für Tiere. Ich habe dringend eine Unterkunft für einen kastrierten Kater gesucht, der in einer Wohnung zurück gelassen wurde. Da er kein Futter und kein Katzenstreu in seinem Katzenklo hatte, hat sich ein älterer Nachbar bereit erklärt, den Kater vorübergehen zu füttern bis sich eine Lösung gefunden hat. Daraufhin haben wir mit dem Tierschutzverein Kontakt aufgenommen und um Hilfe gebeten. Dort wurde uns gesagt, wir sollen uns ans Ordnungsamt wenden. Das Ordnungsamt sagte uns, das Veterinäramt sei zuständig. Das Veterinäramt sagte dann, dass der ältere Herr nun die Verantwortung für das Tier hätte, weil er es ja aufgenommen hat. Ich bin stinksauer und man fühlt sich total allein gelassen. So sieht "bürokratischer Tierschutz" bzw. "Nicht-Tierschutz" aus. Auf unsere Hilfe-Ruf-Anzeige im Internet meldete sich darauf Frau Sieger (hab ich den Namen richtig verstanden?) vom Verein "Wir für Tiere" und hat sich noch am gleichen Tag um eine Pflegestelle für den Kater gekümmert. Es wurde auch schon eine Lösung gefunden, wo er endgültig bleiben kann. Für die spontane, unbürokratische Hilfe danke ich dem Verein ganz herzlich und hoffe, dass sich Unterstützer für den Verein finden - anstatt die "bürokratischen Nicht-Tierschutzvereine", zu unterstützen. SO sieht echter Tierschutz aus!!! Vielen Dank! Liebe Grüße Elke G.



(15) tommy
Mon, 27 April 2015 00:44:00 +0000
email

hallo,

zunächst mal schön, dass es so seien gibt auf denen Tieren so umfangreich geholfen wird.

ich würde gern wissen, woraus ihr eure quellen bezieht was die Tierversuche angeht. ich bin nämlich teilweise ziemlich skeptisch aufgrund von Recherchen, ob das so teilweise stimmt. Z.B. weiß ich, dass Dior seit längerer Zeit offiziell keine Tierversuche durchführt, und das schon vor dem EU_Verbot von 2004.

gruß

(14) Jasmin
Fri, 20 February 2015 14:11:17 +0000
email

Hallo liebe Tierschützer!
Bin durch Zufall auf die Seite gestoßen und finde es klasse, dass ihr euch dafür einsetzt!
Ich würde mich gerne beteiligen.
Habt ihr Kontakt mit Tierschützern auf Gran Canaria oder in Stuttgart ?
Ich bin dieses Jahr dort und könnte gerne ein oder mehrere Fellnasen von dort mitnehmen und zu euch oder zu einer lieben Familie fahren, falls ich euch damit unter die Arme greifen kann.

Gerne könnt ihr euch bei mir unter der angegebenen Email - Adresse melden.
LG von Jasmin !

(13) Mara
Thu, 12 February 2015 10:43:23 +0000
email

Hallo,

wirklich toll, wie ihr die Seite hier aufgebaut habt.
Es ist so schön zu sehen, wenn sich Menschen für Tiere einsetzten. Leider tun das viel zu wenige und viel zu viele verhalten sich so, dass die Tiere vor ihnen geschützt werden müssen.

Bei Durchlesen der bereits verstorbenen Tiere habe ich sofort Tränen in die Augen bekommen.

Alles Gute für euch und die Kleinen.

Liebe Grüße

Mara

>

Tierschutz und Tierhilfe im Kreis Altenkirchen/Westerwald