aktive Hilfe

Was wir tun:

Unsere Aufgabe besteht in erster Linie darin, Tieren in Not schnellstmöglich zu helfen. Überwiegend durch menschliche Verantwortungslosigkeit und Unverständnis, geraten Tiere immer wieder in Notsituationen.

Heimatlose Tiere vermitteln wir in ein artgerechtes und liebevolles Zuhause und verletzte oder erkrankte Tiere erhalten notwendige tierärztliche Versorgung.

Wir stehen aber nicht nur auf einer Seite der Brücke, sondern möchten auch Menschen unterstützen, die durch unglückliche Situationen nicht mehr in der Lage sind, sich um ihre Fellnäschen zu kümmern. Kurzum, wir sind dort, wo wir gebraucht werden.

Unser Aktionsradius erstreckt sich nicht nur auf das Kreisgebiet. Wir vertreten unseren Tierschutzgedanken auch über die Grenzen hinaus. Unsere Tierschutzphilosophie ist, die Mitmenschen für den Umgang mit unseren Mitgeschöpfen zu sensibilisieren und dadurch die Brücke des Verständnisses zwischen Mensch und Tier zu festigen.

Unser Tierschutzverein erhält keinerlei Förderung von den Gemeinden, aus welchen wir Fund- und Abgabetiere aufnehmen, weil sich niemand zuständig fühlt, Selbst kommunal geförderte Tierschutzvereine lehnen oftmals jegliche Hilfe für ein Tier ab!

 

Wie Sie helfen können:

Die Hilfsbereitschaft tierlieber Menschen ist ausschlaggebend für den effektiven Tierschutz. Je mehr Menschen bereit sind, gemäß ihrer Möglichkeiten zu helfen, umso mehr kann im Tierschutz bewirkt werden.

Durch eine Mitgliedschaft

Durch ein vorübergehendes Platzangebot für ein Tier

Durch eine Patenschaft

Durch eine Spende

Durch ein Platzangebot für Sachspenden

Durch Unterstützung bei Aktionen

Durch diverse sonstige Aufgaben

 

Mitgliedschaft

Unsere Tätigkeit und die Hilfe die wir anbieten, finanzieren wir durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Sei es um medizinische Versorgung verletzter oder kranker Tiere zu gewährleisten, oder um notwendige Kastrationen von Streunerkatzen um die Population einzudämmen zu tätigen, oder um die Futterbeschaffung der Tiere in den Pflegestellen zu sichern.

Unsere Mitglieder erhalten immer zeitnah alle Informationen über laufende Projekte, geplante Aktionen, sie sind herzlich zu allen Veranstaltungen eingeladen und werden laufend per Mail oder per Anschreiben über aktuelle Projekte informiert. Schließlich sollen Sie wissen, was mit Ihren Beitrag passiert.

Warum eine Mitgliedschaft?

Unser Tierschutzverein erhält leider keine öffentlichen Mittel, um Tierarzt- und Medikamentenkosten von kranken oder verletzten Tieren zu decken. Auch Futter und Pflegebedarf für die aufgenommenen Tiere muss zugekauft werden, sofern die Spenden diesen Bedarf nicht decken. Nur durch die Mitgliedbeiträge, sowie durch finanzielle Zuwendungen ist es uns möglich diese anfallenden Kosten zu tragen. Wir bieten  2 Formen einer Mitgliedschaft an. Die Fördermitgliedschaft oder die aktive Mitgliedschaft. Die Fördermitgliedschaft egnet sich für Menschen die sich nicht aktiv am Vereinsgeschehen beteiligen können und trotzdem durch ihre Mitgliedschaft unterstützen möchten. Die aktive Mitgliedschaft setzt eine aktive Mitarbeit im Tierschutzverein voraus.

Deshalb ist für unsere Tierschutzarbeit jede einzelne Mitgliedschaft sehr wichtig.

Pflegeplätze

Die wohl bedeutendste Hilfe bieten Pflegeplätze für Tiere, die bis zur Vermittlung  vorübergehend untergebracht werden müssen.

Nicht immer steht sofort ein Endplatz zur Verfügung, wenn es darum geht, schnell eine sichere und artgerechte Unterkunft für Hund, Katze, Nager oder ein Großtier zu finden.

Warum Pflegeplätze?

Solange wir selbst noch nicht genügend  Unterbringungsmöglichkeiten für unsere Notfellchen haben, sind wir dringend auf tierliebe Menschen angewiesen, die uns mit einem Platzangebot helfen, einem Nottier eine Chance auf ein besseres Leben zu ermöglichen. Eine Pflegestelle nimmt ein oder mehrere Tiere bei sich Zuhause auf und gibt diesem Tier ein vorübergehendes Obdach, bis das Tier vermittelt wird.

Wie lange ein Tier in einer Pflegestelle auf sein endgültiges Zuhause warten muss, können wir im Vorfeld leider nie genau bestimmen.

Manche Tiere kommen aus schlechter Haltung zu uns und haben eine mehr oder weniger schlechte Vergangenheit hinter sich, manche Tiere müssen etwas gepäppelt werden. Hin und wieder kann es vorkommen, dass ein trächtiges Tier ein Plätzchen braucht, oder auch ein Wurf Tierbabys abgegeben oder gefunden wird. Hier leisten unsere besonderen Pflegestellen, die wir „Päppelstellen“ nennen großartige Arbeit und sind um die Tierbabys besonders bemüht.

********

Patenschaft

Patenschaften benötigen unsere „besonderen“ Tiere, die durch körperliche oder seelische Defizite besondere Aufmerksamkeit, besondere Behandlungen und/oder auch besonderes Spezialfutter benötigen. Mit einer Patenschaft unterstützen Sie somit ein „besonderes“ Notfellchen und werden selbstverständlich über Verlauf, Entwicklung und Fortschritt Ihres Patentieres regelmäßig auf dem Laufenden gehalten. Auch über Ihre Besuche wird sich Ihr Patentier sicherlich sehr freuen. „Besondere“ Notfellchen, stellen wir auf unserer Seite Paten gesucht vor

Warum Patenschaften?

Hin und wieder kann es vorkommen, dass ein chronisch krankes Tier Zeit seines Lebens Spezialfutter, eine bestimmte Therapieform oder Medikamente benötigt. Dies ist ein regelmäßiger Kostenaufwand, den wir leider ohne Patenschaften nicht decken können. Da wir der Meinung sind, dass insbesondere diese Tiere eine Chance verdient haben, ein würdevolles und schmerzfreies Leben führen zu können, finanzieren wir diesen Kostenaufwand mit einer oder mehrerer Patenschaften.

Nur so ist es uns möglich, die Fixkosten für ein „besonderes“ Tier aufzubringen.

********

Spende

Was uns an Sachspenden für unsere Schützlinge überlassen wird, müssen wir nicht mehr zukaufen und entlastet uns insofern, dass das Geld, was wir dafür aufbringen müssten an anderer Stelle, zum Beispiel für Tierarztbesuche oder Medikamentenkosten verwendet werden kann.

Was wir immer benötigen ist allerlei an Futter, Entwurmungs- und Flohmittel, Decken und Tücher, sowie Pflegeartikel für Pferd, Hund, Katze, Nager….

All diese Dinge sind sehr teuer wenn wir sie kaufen müssten. Deshalb bitten wir um allerlei Spenden, denn oftmals wird von Tierhaltern etwas neu gekauft oder entsorgt, was wir für unsere Notfellchen noch sehr gut verwenden könnten.

Auch über finanzielle Zuwendungen freuen wir uns natürlich sehr. Die Kosten bei Tierärzten, für Medikamente, Futter und Pflegebedarf sind sehr hoch und jeder Euro Zuschuss, ist eine große Hilfe.

********

Sammelstelle

Ein Plätzchen in Keller oder Garage wäre optimal, um für unsere Fellnäschen als Sammelstelle für Sachspenden zu fungieren. Auf Wunsch erhalten Sie einen Aufhänger für Ihr Fenster oder Ihren Balkon, dass Sie für unsere Tiere Sachspenden sammeln, die hilfsbereite Menschen dann bei Ihnen abgeben können.
Wir stehen in direkter Verbindung zu unseren Sammelstellen und holen die gesammelten Werke natürlich nach Absprache direkt bei Ihnen Zuhause ab.

Warum Sammelstelle?
Die fleißigen Bienchen von unseren Sammelstellen, sind Anlaufstelle und Ansprechpartner wenn es um die Abgabe von Futter- und Sachspenden geht. Mit diesen tollen Helferlein, stehen wir in ständigem Kontakt, um mitzuteilen, was gerade am dringendsten benötigt wird. Ohne die Sammelstellen, wären wir manchmal ganz schön aufgeschmissen, denn sie verwahren uns teilweise auch sperrige Sachspenden bis zur Abholung, für die wir noch keinen Platz haben.
Folgendes kann in den Sammelstellen abgegeben werden:

Hunde und Katzenfutter, Leckerlies, Diätfutter und Futter für nierenkranke Tiere
Näpfe und Schüsseln
Welpenmilch, Katzenmilch
Tücher und Decken
Flohmittel und Wurmkuren
Spielzeuge, Kauzeug, Kratzbäume
Pflegeartikel

Als Flohmarktartikel: Haushaltswaren, Dekoartikel, gut erhaltene Bücher, CD`s, Spielsachen

Wenn Sie für uns als Sammelstelle tätig sein möchten, wenden Sie sich bitte an:

Gerhard Ehrl – 0175 730 86 44

********

Aktionen

Trödelmärkte und Infostände für unsere Fellnäschen sollen uns helfen, die oft sehr kostspieligen Pflege und Versorgungskosten aufzubringen. Hier sind wir mit einem Verkaufs- und Infostand vertreten und würden uns sehr freuen, wenn Sie Zeit und Lust haben, uns hierbei tatkräftig zu unterstützen und unseren Trödeltrupp zu verstärken.

 

********

Diverses

Für Tierschutzfahrten suchen wir hin und wieder etwas Entlastung, Damit unsere Schützlinge nicht unnötig auf enen Tierarztbesuch warten müssen, müssen wir organisieren, da auch unser Team  größtenteils vollzeit berufstätig ist.  Notfalltiere, we z.B. Unfalltiere oder akut erkrankte Tiere, die wir aufnehmen, werden selbstverständlich umgehend zu unserer Tierärztin verbracht. Aber es gibt auch immer wieder Fahrten für eine Nachkontrolle, Impfungen, Kastrationen ect.

Bei Kastrationsprojekte suchen wir helfende Hände zum Bespiel bei der Fallenkontrolle, de in kurzen Abständen getäötigt werden muss und bei den anschließenden Fahrten zu unserer Tierärztin.

Vereins- und Tierschutztätigkeiten haben selbstverständlich auch viel mit Schreibtischarbeit zu tun.

Flyer erstellen, Vermittlungstiere in die Vermittlungsportale, in die sozialen Netzwerke und auf die Homepage einstellen, Fotos von Tieren müssten hin und wieder bearbeitet werden, die Homepage und sozialen Netzwerke aktualisieren,

Wenn Sie Interesse haben uns in irgendeiner Form zu unterstützen, dann melden Sie sich bei uns.

Kontaktformular - Anne Sieger
  1. (erforderlich)
  2. (valide Mailadresse)
  3. (erforderlich)
 

Tierschutz und Tierhilfe im Kreis Altenkirchen/Westerwald