Katzenfamilie aus Oberhövels

Mutterkatze OberhövelsDiese Katzenmutter suchte in Oberhövels verzweifelt nach Nahrung. Sie hatte ursprünglich vier Kitten, jedoch eines wurde nicht mehr gefunden.

Die Finderin, die uns informierte versuchte wohl ebenso verzweifelt Hilfe für die junge Familie zu bekommen und wurde (wie erwartet) überall abgewimmelt mit den Worten: „Wir sind nicht zuständig!“
Wir waren die sechste Stelle, die angerufen wurde und zum Glück, denn aus Frust über all die Absagen und dem hin und herschieben der Zuständigkeiten, wollte die Informantin schon aufgeben.
Aber… auch wir sind nicht zuständig und helfen dennoch, denn es geht hier schon lange nicht mehr um Zuständgkeiten, sondern darum, dass hier Tiere in wirklicher Not sind! Die kleinen sind krank und benötigen dringend tierärztliche Versorgung. Das hat die Informantin jedem der fünf Gesprächspartner telefonisch mitgeteilt.
Wenn auch umliegende Tierschutzvereine, sich immer wieder aus Zuständigkeiten ziehen, fragen wir uns; was die Damen und Herren Tierschützer unter Tierschutz verstehen.
katzenfam_oberhoevelsNichts desto trotz, die Familie ist erst einmal in Obhut, sie waren sehr ausgehungert, stark verfloht und damit auch verwurmt. Sie wurden erstversorgt und sobald die Katzenmama zu Kräften gekommen ist, kann sie kastriert werden und wieder in ihr gewohntes Revier, wo sie künftig versorgt wird. Die  drei Katzenkinder sind noch etwas schüchtern, sie sind ca 8 Wochen alt, spindeldürr und werden nun erst einmal gepäppelt.

miezibunt5 miezibunt0 miezibunt6

 

Spendenfahrt!

Am vergangenen Wochenende fuhren wir mit einer Wagenladung voll mit Futter, viiielen Leckerlies und Sachspenden nach Bayern und übergaben dort alles an Anikó vom ungarischen Tierschutzverein Ebarvahaz (Hundewaisenhaus)
Und kurz nach der Rückfahrt kam auch schon die nächste riesen Ladung mit Verbands- und Hygieneartikel bei uns an, um die verletzten und kranken Tiere gut zu versorgen.
Wir sind sehr froh, dass wir auf diesem Wege dazu beitragen können, den Tierheiminsassen die noch nicht das Glück hatten eine Familie zu finden, etwas gutes zu tun und die Tierheimmitarbeiter in ihrer unermüdlichen Tätigkeit zu unterstützen.
Vielen „heart“-Emoticon lichen Dank an alle die das erst möglich machen.
In wenigen Wochen wird ein Mitarbeiter des Ebarvahaz Teams erneut nach Deutschland kommen um Spenden abzuholen und es wäre wirklich schön, wenn wir noch einmal den Wagen voll bekommen! Futter wird immer gebraucht und wer sich gern an der Hilfe für die ungarischen- oder unseren deutschen Notfellchen beteiligen möchte, findet auf unserer Wunschliste bei Amazon ganz bestimmt etwas!

spende-verbandmittel spendeverbandmittel2