Überwältigende Hilfe für das Tierheim in Varpalóta

Nie im Leben hätten wir damit gerechnet, wieviele Menschen unserem Spendenaufruf folgten und Hilfsgüter für das Tierheim Alex in Varpalóta zusammentrugen.

Gemeinsam mit unserem Partnerverein, der Tierhilfe West e.V.  starteten wir am 29. Oktober einen Hilfsaufruf für das Tierheim Alex in Varpalóta/Ungarn, nachdem wir die Mitteilung erhielten, dass eine Zwingeranlage nicht mehr zur sicheren Unterbringung der Hunde geeignet ist.

Fast zeitgleich erreichte uns der Hinweis, dass eine der Tierheimmitarbeiterinnen einem obdachlosen Mann geholfen hat. Dieser Mann kümmert sich nun ebenfalls aufopferungsvoll um die Hunde im Tierheim Alex/Varpalóta. Auch für diesen mittellosen Menschen wurde Kleidung und all die alltäglichen Dinge des Lebens gesammelt und wir sind stolz und froh, neben den unsagbar vielen Spenden, welche den Tieren durch den Winter hilft, auch ihm noch vor den Festtagen seine  „Geschenke“ überreichen zu können.

Die Hilfsgüter kamen in einer Masse, die kaum noch unterzubringen ist, selbst Privatautos mussten als „Spendenunterbringung“ herhalten. Helfer, boten noch Unterbringungsmöglichkeiten bis zur Fahrt an.
Wir sind überwältigt und zutiefst gerührt von der Hilfsbereitschaft und möchten auch an dieser Stelle noch einmal von ganzem Herzen unseren Dank an all diese hilfsbereiten Menschen kund tun.

Um all diese Spenden nach Ungarn zu schaffen, werden nun 2 hintereinanderfolgende Transporte gefahren.

Während wir alle Hände voll zu tun hatten, die Sammelaktionen und den neuesten Stand der Hilfsgütersammlung zu dokumentieren, Unterbringungen zu organisieren, in engem Kontakt zu den Mitarbeitern in Ungarn stehen und die Spendentransporte planten, erreichte uns eine bitterböse E-Mail eines in Ungarn tätigen Tierschutzvereins aus Deutschland. Der Vorsitzende selbst, gab uns zu verstehen, das Varpalóta Tierheim Alex bereits zu unterstützen,  es sei keine Zwingeranlage defekt und der Aufruf für die Hilfsgüter sei „Spendenbetrug“.
Daraufhin setzten wir uns mit der Leiterin und Helfer des Projektes Varpalóta in Verbindung und erhielten aktuelle Fotos von Dezember 2013:

varpalota14_0 varpalota20
varpalota17 varpalota17
varpalota17 varpalota17

Hier ein Video aufgenommen in November 2013 von der Tierhilfe West

Wenn Herr Stephanow der Meinung ist, dass hier nicht absolut dringender Handlungsbedarf besteht und es nicht notwendig sei, das Tierheim, bzw. die defekte „Zwingeranlage“ zu erneuern, wissen wir wirklich nicht mehr, was hier unter Tierschutz  und Helfen verstanden wird. Nachdem Herr Stephanow uns mit Drohmails bescherte, löste das Tierheim Alex die Zusammenarbeit mit ihm auf.

Wir werden weiterhin dem Tierheim Alex jede Hilfe zukommen lassen, denn gerade hier und jetzt, wird sie dringender den je gebraucht.

Eine aktuelle Stellungnahme zum Thema Boykott gegen die Hilfe für das Tierheim Alex, finden Sie auch auf der Homepage der Tierhilfe West e.V.

Aktion: Bausteine für Varpalóta!

In Kooperation mit unserem Partnerverein Tierhilfe West e.V., haben wir das Projekt Bausteine für Varpalóta ins Leben gerufen.

Nachdem uns die Mitteilung gemacht wurde, dass eine marode Zwingeranlage im Tierheim Varpalóta einstürzte und die Mittel zum Wiederaufbau fehlen, möchten wir durch den Verkauf virtueller Bausteine, den Tierheimmitarbeitern eine Chance ermöglichen, schnellstmöglich die Unterkünfte wieder zu errichten.

Hier geht es zun den Bildern vom Tierheim

Zum Glück ist niemand verletzt worden, aber für 10 Hunde fehlen nun Unterbringungsmöglichkeiten.

Bitte helfen Sie mit!

Hier geht es zur Bausteineakion!